Team

Dieter Hogen

Ernährungs- und Trainingsberater I Autor I Übersetzer

„Take The Magic Step ist einfach ein gelungenes Konzept. Mir gefällt der einzigartige Ansatz, die großartige Zusammenarbeit und das Ziel, anderen zu helfen.”

Seit den 80er Jahren zählt Dieter Hogen weltweit zu den renommiertesten und erfolgreichsten Lauftrainern für die Langstrecke. Wir sind sehr froh, ihn als „Coach“, Ernährungsexperten und als Vorstandsmitglied unserer Stiftung mit an Bord zu haben. Er schreibt Beiträge in unseren Take The Magic Step-Bereichen Training & Fitness, Ernährung und Gesundheit, übersetzt und redigiert.

Dieter studierte an der Universität Potsdam Sport, Trainingslehre und Philosophie. Es gelang ihm, dieses Universitätsstudium mit seinem eigenen wissenschaftlichen Interesse an Sporternährung zu verbinden. Durch die Entwicklung seiner eigenen Trainings- und Ernährungsphilosophie, löste er einen dauerhaften Paradigmenwechsel in der Trainingsgestaltung von Athleten aus.

Dieter betrat Ende der 80er Jahre die Bühne des internationalen Laufsports. Im Laufe seiner Karriere brachte er eine Reihe von Siegern bedeutender Wettkämpfe hervor, einige davon erreichten sogar Platz eins der Weltrangliste.
Zu seinen Athleten gehörte neben anderen Uta Pippig, eine der erfolgreichsten Marathonläuferinnen der 90er; Timothy Cherigat, der Boston-Marathon-Champion; Evans Rutto, der Chicago- und London-Marathon-Champion und auch Stephen Kiogora und Ben Maiyo. Mit seinem Unternehmen KIMbia Athletics, repräsentieren Dieter und sein Partner mehrere internationale Topathleten.

In seiner Freizeit treibt Dieter selbst aktiv Sport und entspannt sich gerne beim Angeln, bei guten Filmen und beim Lesen. Zudem genießt er feines Essen und guten Wein.

So hat Take The Magic Step® Dieters Leben beeinflusst:
„Es macht mein Leben interessant! Die Zusammenarbeit mit großartigen und herausfordernden Partnern treibt mich an, mich selbst ständig weiterzubilden und in den Bereichen Ernährung, Gesundheit und Langlebigkeit immer auf dem neuesten Stand der Forschung zu sein.“