Uta Pippig wünscht Läufern des real,- Berlin-Marathon viel Glück und bittet um Spenden für die Opfer der Hurrikan-Katastrophe in den USA

Von Jörg Wenig

Die dreifache Siegerin des real,- Berlin-Marathon drückt den Teilnehmern des Rennens am Sonntag die Daumen und verbindet ihre Grußbotschaft mit der Bitte um Unterstützung eines Charity-Projektes zu Gunsten der Opfer des Hurrikans Katrina in New Orleans.

„Ich wünsche allen Teilnehmern des real,- Berlin-Marathon viel Glück und Spaß bei dem Rennen und hoffe, dass alle gesund das Ziel erreichen. Der real,- Berlin-Marathon ist ein tolles Rennen“, erklärte Uta Pippig, die noch immer gute Erinnerung an die hervorragende Atmosphäre in Berlin hat. Uta Pippig, die sich zurzeit in Boulder (Colorado) aufhält und aufgrund anderer Verpflichtungen in diesem Jahr nicht zum real,- Berlin-Marathon kommen konnte, bittet zugleich die Berliner Läufer und Zuschauer um Spenden für die Opfer in New Orleans. „Wir haben in den USA mit einem Partner eine Hilfsaktion gestartet und verhelfen einer Gruppe von Menschen zu einem neuen Leben. Die Hilfe kommt direkt an, wir werden das über meine Web-Page www.uta-pippig.com dokumentieren“, sagt Uta Pippig, die die folgende Aktion vorstellt.

Leben wieder aufbauen nach dem Sturm an der Golfküste: Eine persönliche Verbindung

Wie wir, fühlen Sie sich vielleicht auch verpflichtet, das zu tun, was in Ihrer Macht steht, um den Menschen zu helfen, ihr Leben wieder aufzubauen nach den Verwüstungen, die der Hurrikan Katrina angerichtet hat. Wir waren geschockt von der hohen Anzahl von Todesopfern, den Verlusten von Häusern und Existenzen an der Golfküste. Aber wir bewundern auch die Stärke der Überlebenden und Zurückgebliebenen und den Menschen, die ihr Mitgefühl zum Ausdruck bringen. Wir wissen, dass wir zusammen so viel erreichen können! Also haben wir uns eine Aktion überlegt. Und wir möchten Sie einladen mitzumachen. Wir arbeiten eng mit einem unserer großzügigen Geschäftspartner zusammen, der gern anonym bleiben möchte, um ehemalige Einwohner New Orleans nach Florida umzusiedeln und diese mit Nahrung, Kleidung, Unterkunft sowie bei der Arbeitssuche unterstützen zu können.

Wir spenden für diese Aktion komplett alle Einnahmen aus Utas Merchandise Shop, die bis zum 31. Dezember online gemacht werden. Aber es geht nicht nur um das Kaufen von Merchandise-Artikeln. Wenn Sie spenden möchten, können Sie das über die Web Page www.uta-pippig.com tun.

Bisher hat unser Programm 24 Menschen unterstützen können, und wir möchten noch mehr helfen. Wir werden Sie über Neuigkeiten informieren und Sie damit auf dem Laufenden darüber halten, was mit Ihrem Geld geschieht und wie damit den Menschen direkt geholfen wird, ein neues Leben mit neuer Hoffnung in einer anderen Stadt aufzubauen.

Wir freuen uns über Fragen oder Anmerkungen. Bitte schreiben Sie an: uta@takethemagicstep.com. Danke für Ihre Unterstützung!

Uta Pippig und Team