Utas Zusammenfassung für Eure Marathon-Vorbereitung. Teil II: Ausgleichstraining

20. Februar 2015 Von Uta
© Uta Pippig und Take The Magic Step®
Radfahren in Colorado ist ein Teil meines Programms. © Betty Shepherd

Es ist eine hervorragende Strategie, Ausgleichstraining als Teil Eurer Marathonvorbereitung aufzunehmen. Es wird Euch dabei unterstützen, Euren Trainingsprozess zu intensivieren und weitere körperliche Herausforderungen neben dem Laufen zu meistern. Wenn Ihr das Ausgleichstraining als Teil der Grundlagenphase nutzt, werdet Ihr Euch durch die Entlastung der Laufmuskulatur schonender nach einer langen vorhergehenden Marathonvorbereitung erholen können. Zudem gibt es Euch verschiedene Optionen für großartige Workouts, wenn ungünstige Wetterbedingungen oder Verletzungen Euch von Eurem geplanten Trainingslauf abhalten.

Viele von Euch haben bereits Erfahrungen im Triathlon-Bereich gesammelt, und so wisst Ihr selbst am besten, wie Ihr Radfahren in Euer Training integriert. Triathleten absolvieren gerne ein paar Monate vor einem IRONMAN-Wettbewerb ein Rennen über 42,195 km, um so beide Vorbereitungen in vollen Zügen erleben zu können. Unter folgendem Link, „Habt Ihr schon einmal Ausgleichstraining ausprobiert?“, findet Ihr detaillierte Informationen zu diesem wichtigen Thema mit Fokus auf Aqua-Jogging, Schwimmen, Radfahren und unterstützende Trainingselemente wie Stabilisationsübungen.

Für viele Läufer können ungünstige Wetterbedingungen ein Grund sein, auf ein Ausgleichstraining zurückzugreifen. Eiskalte Temperaturen und Schneestürme im Winter oder ein zu heißes Klima im Sommer erfordern gegebenenfalls eine Anpassung Eures Trainingsplanes.

Außerdem kann Euch eine Verletzung daran hindern, so zu trainieren, wie Ihr es Euch vorgenommen habt. In diesem Fall ist es ratsam, mit einem Sportarzt und Physiotherapeuten Alternativen zum Laufen zu besprechen. Ich selbst habe zahlreiche schwierige Verletzungen erlebt, während derer ich auf einem Fahrradergometer trainieren musste oder Wasserlaufen eine der willkommenen Optionen war, mit denen ich diese schwierige Zeit überbrücken konnte.

Im Folgenden habe ich Euch Beiträge zusammengestellt, die Ihr vielleicht zu Euren Trainingsmaterialien hinzufügen möchtet. Der dritte von ihnen diskutiert verschiedene Aspekte des Laufbandtrainings, das in Verbindung mit dem Ausgleichstraining oft eine gute Alternative darstellt, wenn Mutter Natur es für uns zu schwierig macht, draußen zu laufen.

Skilanglauf: Eine willkommene Alternative für Winterspaß und Fitness

© Uta Pippig und Take The Magic Step®

Ich liebe Skilanglauf. Herrliche Schneelandschaften laden besonders dazu ein, auch im Winter draußen sportlich aktiv zu sein. Auf Skiern könnt Ihr Eure Kraft und Ausdauer verbessern und so Euer Lauftraining wunderbar ergänzen.

Wenn ich mich in der Vergangenheit auf einen Frühjahrs-Marathon vorbereitet habe, gehörten dazu auch mehrere Wochen Skilanglauf. Ich habe es als Teil der Grundlagenphase während meines Trainings gesehen. Und es hat immer funktioniert: Ich war anschließend gut in Form, entwickelte viel Kraft in den laufspezifischen Muskeln und steigerte meine Ausdauer.

Ich habe einige schöne Orte, an denen ich selbst Ski gefahren bin, hinzugefügt und einige weitere beliebte Skilanglaufgebiete aufgelistet.

Weitere Informationen findet Ihr hier: Skilanglauf: Eine willkommene Alternative für Winterspaß und Fitness

Genießt Eure Sommer-Fitness: Teil I – Trainingsideen für die warme Jahreszeit

© Betty Shepherd

Und nun zum Sommer: Die wärmste Zeit des Jahres bietet uns großartige Möglichkeiten für unsere Fitness und stellt uns gleichzeitig vor einige saisonale Herausforderungen. Daher ist Ausgleichtraining auch hier eine hervorragende Alternative.

Es gibt verschiedene Trainingsmittel, mit denen Ihr Eure Workouts der Jahreszeit anpassen kӧnnt, um topfit für die Herbstwettkämpfe zu sein, und dabei die langen hellen Tage zu genießen. Für Läufer bedeutet dies, sich eher auf das Radfahren oder Schwimmen zu konzentrieren, anstatt lange Läufe zu absolvieren. Einige Radfahrer wechseln von der Straße in den Wald und steigen dabei auf ein Mountain-Bike um. Die Sommermonate gaben mir zudem immer die Gelegenheit eine weitere meiner Lieblingssportarten zu meinem Training hinzuzufügen: Schwimmen.

Weitere Informationen findet Ihr hier: Genießt Eure Sommer-Fitness: Teil I – Trainingsideen für die warme Jahreszeit

So zähmt Ihr das Laufband

© Betty Shepherd

Ein Laufband kann Teil einer guten und abwechslungsreichen Trainingsstrategie sein. Wenn Mutter Natur eisige Kälte bringt oder im Sommer ein heißes Klima mit hoher Luftfeuchtigkeit herrscht und wir so von unserem gewohnten Lauf abgehalten werden, kann das Training auf dem Band eine tolle Alternative sein.

Weitere Informationen findet Ihr hier: So zähmt Ihr das Laufband

Ich melde mich demnächst mit Teil III dieser Reihe: Ernährung. Und hier ist der Link zu Teil I: Lauftraining, falls Ihr auch an diesen Informationen interessiert sein solltet.

Ich wünsche Euch viel Erfolg und Spaβ bei Eurer Marathonvorbereitung!

Eure,

Weitere Grüße

22. Dezember 2017
Schützt Euch vor Erkältungen während der Wintermonate

Schützt Euch vor Erkältungen während der Wintermonate

Die Feiertage stehen vor der Tür und ich wünsche Euch ein gesundes, erholsames Fest. In diesem Beitrag in „DIE WELT“ geht es um praktische Tipps zur Vermeidung von Erkältungen im Winter. Stärkt Euer Immunsystem, bleibt gesund!
22. September 2017
Uta ist mit Euch am Start beim Berlin-Marathon

Uta ist mit Euch am Start beim Berlin-Marathon

In einigen Stunden ist es soweit, wir laufen gemeinsam den Berlin-Marathon! Ich freue mich auf Euch und das Rennen. Seid Ihr gut vorbereitet? In meinem Beitrag in „DIE WELT“ habe ich Informationen zum Berlin-Marathonwochenende.
11. September 2017
Lampenfieber vor dem Marathon?

Lampenfieber vor dem Marathon?

In einigen Tagen wird Euer Marathon gestartet. Ich hoffe, Ihr könnt Euch trotz der Aufregung auf die letzten Vorbereitungen konzentrieren. In meinem Beitrag in „DIE WELT" habe ich einige Ratschläge, wie Ihr mit einem „Coolen Fokus“ die verbleibende Zeit bis zum Rennen angehen könnt.
11. Juni 2017
Ein Marathonrekord zum Dabeisein

Ein Marathonrekord zum Dabeisein

In diesem Beitrag in „DIE WELT“ geht es um Rekorde. Der Testlauf von Eliud Kipchoge in Monza/Italien gab uns neue Impulse, die Diskussion von „Schneller, Höher, Weiter“ fortzuführen. Spielen die sportbegeisterten Fans an der Strecke dabei auch eine Rolle?
8. April 2016
Utas 6-Wochen-Trainingsplan für Eure ersten 5 Kilometer

Utas 6-Wochen-Trainingsplan für Eure ersten 5 Kilometer

Ein toller Start auf Eurem Weg zu mehr Fitness und Gesundheit könnte die Vorbereitung auf Euren ersten 5-km-Lauf sein! Ein gut aufgebauter 6-Wochen-Trainingsplan, der Walken und Laufen kombiniert, begleitet Euch Schritt für Schritt zu Eurem großen Tag.