Seid IHR bereit, Frühjahrs-Marathonläufer?

16. April 2010 Von Uta Pippig

Im Namen des gesamten Take The Magic Step®-Teams sende ich Ihnen herzliche Frühlingsgrüße.

Der Boston-Marathon findet am Montag, den 19. April statt. © www.PhotoRun.net
Der Boston-Marathon findet am Montag, den 19. April statt. © www.PhotoRun.net

Für viele Läufer waren die Vorbereitungen auf die zahlreichen Frühjahrs-Marathonläufe und anderen Laufevents in diesem Jahr eine außergewöhnliche Herausforderung: Der lange Winter mit bitterkalten Temperaturen und Rekordschneefällen, was vielen von uns das Lauftraining erschwert hat, liegt nun hinter uns. Umso größer ist die Freude, endlich wieder bei wärmerem Wetter laufen zu können. Nur der Schmutz an Ihren Laufschuhen mag Sie noch an die stürmischen Laufepisoden des Winters erinnern! Mittlerweile können Sie vermutlich wieder auf Ihren Lieblingsstrecken laufen und sich dort von den zarten Vorboten des Frühlings begrüßen lassen – blühende Blumen, erste Weidenkätzchen und die Sonne, deren Strahlen Ihr Gesicht wärmen und die überall ihre Schatten spielen lassen.

Einige von Ihnen haben vielleicht schon an einer der vielen spannenden Laufveranstaltungen dieses Frühjahrs teilgenommen: Für Sie und Ihre Leistung habe ich große Bewunderung! Ich gratuliere Ihnen von ganzem Herzen, und ich hoffe, dass Sie mit dem zufrieden sind, was Sie erreicht haben. Vielleicht kann Ihnen der Artikel „Nach dem Marathon: So kommen Sie schnell wieder auf die Beine“ helfen, sich so schnell wie möglich wieder zu erholen – und einen sich anbahnenden „Post-Marathon-Blues“ zu vermeiden.

Sollte Ihr Marathon oder ein anderer Lauf, dem Sie entgegenfiebern, noch vor Ihnen liegen, hoffe ich, dass Ihr Training erfolgreich verlaufen ist und Sie ausgeruht und mental gut vorbereitet ins Rennen gehen können. Während Sie auf den großen Tag warten, könnten Sie sich eine Strategie für den Lauf überlegen, vor allem, welches Tempo Sie gerne angehen würden. Oder Sie könnten sich schon einmal Punkte entlang der Strecke überlegen, an denen Ihre Freunde und Familienangehörigen stehen und Sie anfeuern können. In unserem Artikel „Auf den Straßen der World Marathon Majors“ erhalten Sie Einblick in die geographischen und topographischen Gegebenheiten des Boston- und des London-Marathons – auch das könnte sehr hilfreich für Sie sein. Der Artikel „Die letzten zwei Tage vor dem Marathon“ gibt Ihnen Tipps, wie Sie das „Kribbeln im Bauch” vor Ihrem großen Abenteuer in den Griff bekommen. Wir alle von Take The Magic Step wünschen Ihnen ein wundervolles Marathon-Erlebnis gemeinsam mit den anderen Läufern!

Der London-Marathon lädt seine Läufer am Sonntag, den 25. April ein. © www.PhotoRun.net
Der London-Marathon lädt seine Läufer am Sonntag, den 25. April ein. © www.PhotoRun.net

Die beiden Höhepunkte der weltweiten Frühjahrs-Laufevents, der Boston- und der London-Marathon, werden nicht nur für einen spannenden Wettkampf unter den Topläufern sorgen, sondern auch dafür, dass diese Veranstaltungen für jene Läufer ein freudiges und unvergessliches Erlebnis werden, die nicht ganz vorne mitlaufen. Die Rennen sind ausgezeichnet organisiert, die Marathon-Messen stets einen Besuch wert und das Beste: Marathonfieber liegt in der Luft! Darüber hinaus bieten die Rennen hervorragende Möglichkeiten für das Sammeln von Spenden für wohltätige Zwecke. Viele freiwillige Helferinnen und Helfer sind unermüdlich im Einsatz und engagieren sich zusammen mit den Läufern, um anderen Menschen zu helfen.

Falls Sie zu den Läufern gehören, die für einen wohltätigen Zweck starten, sind Sie wahrscheinlich nicht nur mit Ihrem Training beschäftigt, sondern ebenso damit, Spenden zu sammeln. Dabei wünsche ich Ihnen viel Glück und ein gutes Tempo für beide Vorhaben!

Ich freue mich, wieder mit zwei Wohltätigkeits-Teams beim Boston-Marathon dabei zu sein: mit dem Team der Dana-Farber Marathon Challenge und mit den Läufern der Team Hoyt Foundation. Das Team von Dana Farber sammelt Spenden für das gleichnamige Krebsinstitut und wird das Marathon-Wochenende mit einer Pasta-Party am Sonntagnachmittag (18. April) einläuten. Gemeinsam werden wir die Kinder von Dana Farber feiern, deren unbändige Kraft im Kampf gegen den Krebs so inspirierend ist. Und natürlich werden wir das Training und das Engagement jedes einzelnen Läufers zelebrieren, der am folgenden Tag auf der berühmten Bostoner Marathonstrecke an den Start gehen wird. Das Dana Farber-Krebsinstitut ist eine wundervolle Einrichtung, an der Wissenschaftler, Mediziner, Krankenschwestern und ehrenamtliche Helfer sich zusammenfinden, um ihre Mission – den Krebs zu besiegen – in die Tat umzusetzen. Zudem unterstützen sie die Kinder und deren Familien in unvergleichlicher Art und Weise.

Die Ziellinie … wohlverdient! © www.PhotoRun.net
Die Ziellinie … wohlverdient! © www.PhotoRun.net

Die Reise nach Boston ist auch in diesem Jahr eine ganz Besondere: Erneut wurde ich eingeladen, vor den Läufern der Hoyt Foundation zu sprechen und Ihnen ein paar „Last-Minute-Tipps“ für den Marathon zu geben. Vielleicht kennen Sie die beeindruckende Geschichte von Dick Hoyt und seinem Sohn Rick. Nie werde ich die bewegende Szene des vergangenen Jahres vergessen, als der unermüdliche Dick seinen Sohn im Rollstuhl die letzten Meter bis zur Ziellinie des Boston-Marathons schob – es war ihre 1000. gemeinsame Sport-veranstaltung! Es war wundervoll zu sehen, wie sehr Rick sich gefreut hat als sein Rollstuhl – der wie immer von seinem Vater über die gesamten 42,195 km geschoben wurde – die Ziellinie überquerte und dabei von stehenden Ovationen des Publikums begleitet wurde. Für den Zuschauer sah es so mühelos und unbeschwert aus – doch man konnte sich vorstellen, wie schwierig das harte Training während der kalten Wintermonate in Massachusetts für Dick und Rick gewesen sein musste. Ich bin voller Bewunderung für dieses besondere Paar und werde es auch immer sein!

Vielleicht sind Sie während des Boston-Marathons gerade in den USA und haben die Möglichkeit, an die Strecke zu kommen und zusammen mit uns Rick und Dick anzufeuern. Die Spannung und Begeisterung eines Marathons mitzuerleben und Zeuge des Mutes und der Willenskraft seiner Teilnehmer zu werden, kann ansteckend sein – und so werden vielleicht auch Sie sich das „Marathon-Fieber“ einfangen und sich entschließen, für einen Lauf oder sogar einen Marathon zu trainieren. Außerdem möchte ich Sie dazu einladen, den „Magischen Schritt“ in Richtung eines neuen Zieles im Laufen oder einer anderen Sportart zu machen, das Ihnen zu mehr Wohlbefinden in Ihrem Leben verhelfen kann. Da wir vor kurzem für all unsere internationalen Leser in englischer Sprache bei „Twitter“ eingestiegen sind, ist es nun sogar noch leichter, auf unsere Artikel und Fitnessinformationen zuzugreifen – oder vielleicht möchten Sie sich meine Grüße und meinen Event-Plan ansehen. Ich werde Sie auf dem Laufenden halten, wo wir uns in Boston über den Weg laufen könnten.

Vor allem aber hoffe ich, dass Sie Spaß haben werden, egal ob Sie einen Marathon oder einen 5-km-Lauf absolvieren oder mit einer neuen Sportart beginnen. Das gesamte Take The Magic Step-Team wünscht Ihnen viel Glück und alles Gute – und viele magische Momente in diesem Frühjahr!

Keep Running!

signature-uta-running-girl
 
 

Weitere Grüße

10. August 2018
Utas Fitness-Sommergrüße aus Berlin

Utas Fitness-Sommergrüße aus Berlin

Uta ist zurück in Berlin und freut sich, viele von Euch bei den Veranstaltungen und auf den wunderschönen Laufwegen in und außerhalb Stadt zu sehen. Sie hofft, dass Euer Training gut läuft, vor allem in Vorbereitung auf den bevorstehenden Berlin-Marathon.
11. September 2017
Lampenfieber vor dem Marathon?

Lampenfieber vor dem Marathon?

In einigen Tagen wird Euer Marathon gestartet. Ich hoffe, Ihr könnt Euch trotz der Aufregung auf die letzten Vorbereitungen konzentrieren. In meinem Beitrag in „DIE WELT" habe ich einige Ratschläge, wie Ihr mit einem „Coolen Fokus“ die verbleibende Zeit bis zum Rennen angehen könnt.
21. Juni 2017
Laufen und Training an warmen Sommertagen

Laufen und Training an warmen Sommertagen

Der Sommer lädt uns zum Sporttreiben ein. Doch was können wir tun, wenn die Temperaturen uns zu sehr schwitzen lassen? In diesem Beitrag in „DIE WELT“ geht es um Tipps zum Lauftraining an sehr warmen Tagen und wie Sie dabei cool bleiben.
11. Juni 2017
Ein Marathonrekord zum Dabeisein

Ein Marathonrekord zum Dabeisein

In diesem Beitrag in „DIE WELT“ geht es um Rekorde. Der Testlauf von Eliud Kipchoge in Monza/Italien gab uns neue Impulse, die Diskussion von „Schneller, Höher, Weiter“ fortzuführen. Spielen die sportbegeisterten Fans an der Strecke dabei auch eine Rolle?
8. April 2016
Utas 6-Wochen-Trainingsplan für Eure ersten 5 Kilometer

Utas 6-Wochen-Trainingsplan für Eure ersten 5 Kilometer

Ein toller Start auf Eurem Weg zu mehr Fitness und Gesundheit könnte die Vorbereitung auf Euren ersten 5-km-Lauf sein! Ein gut aufgebauter 6-Wochen-Trainingsplan, der Walken und Laufen kombiniert, begleitet Euch Schritt für Schritt zu Eurem großen Tag.