Giving

Das Louisa May Alcott Orchard House

Die Roman- und Jugendschriftstellerin Louisa May Alcott wurde durch ihren 1868 erschienenen Roman Little Women bekannt. Sie schrieb diesen Roman im Orchard House (erbaut 1690) in Concord (Massachusetts), wo sie mit ihrer Familie lebte und ihre Kindheitserlebnisse in ihr Werk einfließen ließ. Das Orchard House ist im Besitz der 1911 gegründeten Louisa May Alcott Memorial Association und zählt zu den authentischsten historischen Hausmuseen in den USA. Seit fast 100 Jahren konnten hier bereits Millionen von Menschen aus allen Teilen der Welt lebendige und inspirierende Lernerfahrungen machen.

“Miss Alcott” am Orchard House. © John Kennard

Die Besucher haben hier nicht nur das Gefühl, „sich durch die Seiten von Little Women” zu bewegen, sie lernen auch etwas über das Engagement der Alcotts für die Familie, soziale Gerechtigkeit, Bildung und Kunst. Dazu gehört auch die Freundschaft zu verschiedenen Schriftstellern des 19. Jahrhunderts wie Ralph Waldo Emerson, Margaret Fuller, Henry David Thoreau, Nathaniel Hawthorne und Elizabeth Peabody.

Uta übernimmt Schirmherrschaft auch bei der 8. Auflage des Alcott Walk/Run am 15. September 2013

Heutzutage ist allgemein anerkannt, dass Sport, Gesundheit und Selbstwertgefühl Hand in Hand gehen – im 18. Jahrhundert hingegen haben die Menschen das anders gesehen. Vor mehr als 150 Jahren haben die fortschrittlichen Alcotts aus Concord nicht nur so gedacht, sie haben diese Auffassung auch engagiert und mutig gegen jene Zeitgenossen verteidigt, die behaupteten, dass Sport für junge Mädchen schädlich sei. Die Alcotts haben ihre vier Töchter dazu ermutigt, Sport als etwas anzusehen, das ihren Körper gesund hält. Bei seinen Lehrerkollegen galt der Vater als jemand, der sich immer wieder etwas Neues einfallen ließ: An seiner Schule führte er den Sportunterricht für Jungen und Mädchen ein – was eine radikale Abkehr vom viktorianischen Lehrplan bedeutete. Louisa May Alcott, eine der ersten Läuferinnen, legte den Grundstein für den Alcott Walk/Run durch Äußerungen wie „Ich habe immer gedacht, ich muss zu einer früheren Zeit einmal ein Pferd oder ein Reh gewesen sein, denn laufen hat mir so viel Freude gemacht.“

© John Kennard
© John Kennard

Am 15. September können die Teilnehmer des 8. Alcott Charity-Walk/Run ihre sportliche Tradition weiterführen. Die Organisatoren der Veranstaltung sind sehr froh, dass der fortschrittliche Glaube der Alcotts an die große Bedeutung des Sports Utas Herz erreicht hat. Uta: „Die Alcotts waren ihrer Zeit offenbar in vielen Dingen voraus. Zur damaligen Zeit war es ungewöhnlich, Sport als etwas zu betrachten, das sich positiv auf die Gesundheit von Mädchen und Frauen auswirkt. Außerdem habe ich mich unglaublich gefreut, als ich erfuhr, dass Louisa May Alcott seit ihrer Kindheit gern gerannt ist. Ich bin glücklich, die Schirmherrschaft über den Louisa May Alcott 5K Walk/5K und 10K Run für dieses Jahr erneut zu übernehmen.“ Einnahmen der Veranstaltung kommen dem Erhalt des historischen Orchard Houses zugute, das seit 100 Jahren Kinder willkommen heißt und seit 40 Jahren Bildungsprogramme anbietet.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.LouisaMayAlcott.org.

Uta übernimmt Schirmherrschaft des Alcott Walk/Run in Concord in 2008 bis 2012

Die sehr fortschrittliche Überzeugung der Alcotts, Bewegung sei für den Menschen von entscheidender Bedeutung, erregte jüngst Utas Aufmerksamkeit. Uta: „Die Alcotts waren ihrer Zeit offenbar in vielen Dingen voraus. Zur damaligen Zeit war es ungewöhnlich, körperliche Aktivität zu fördern. Außerdem habe ich mich gefreut, als ich erfuhr, dass Louisa May Alcott seit ihrer Kindheit gern gerannt ist. Ich bin glücklich, die Schirmherrschaft über den Louisa May Alcott 5K Walk/10K Run erneut zu übernehmen.“ Einnahmen der Veranstaltung kommen den Bildungsprogrammen und dem Erhalt des historischen Orchard Houses zugute.

Alcott Walk/Run 2007 ein erfolgreiches Event

Auch der zweite Alcott Walk/Run hatte eine hervorragende Beteiligung. Erneut konnte eine Summe von über 10.000 US-Dollar gesammelt werden. Diese Spendenaktion unterstützt erneut die Bildungsprogramme für die Kinder und kommt dem Erhalt des Orchard Houses zugute.

Beim ersten Alcott Walk/Run 2006 wurden über 10.000 US-Dollar zur Unterstützung des Louisa May Alcott Orchard Houses eingenommen

Start zum 10 km Lauf © John Kennard
Start zum 10 km Lauf © John Kennard

Nahezu 250 Walk/Run-Teilnehmer zwischen 6 und 76 Jahren haben beim ersten Alcott Walk/Run am 22. Oktober 2006 über 10.000 US-Dollar gesammelt. Die Spendeneinnahmen der Veranstaltung kommen Bildungsprogrammen und dem Erhalt des historischen Orchard Houses zugute.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.LouisaMayAlcott.org.

© Copyright 2008-2015 Uta Pippig. Alle Rechte vorbehalten.